Objekt des Monats 03/2020


Objekt des Monats 03/2020

Beim Objekt des Monats erzählen wir die (Kurz-) Geschichte eines besonderen Objekts aus dem Panzermuseum.
Da wir uns bemühen auch besonders Stücke aus dem Depot vorzustellen, finden sich hier auch ungewöhnliche Objekte und spannende Geschichten

Medaille für den italienisch-deutschen Feldzug in Afrika

Inv. Nr.: DPM 3.2542

Benito Mussolini, Diktator des faschistischen Italiens, stiftete die „Medaille für den italienisch-deutschen Feldzug in Afrika“ im Laufe des Jahres 1942. Sie sollte Italiens Anspruch auf seine Kolonien auf dem afrikanischen Kontinent sowie das Bündnis mit dem Deutschen Reich repräsentieren. Italienische und auch deutsche Soldaten konnten sie erhalten, wenn sie von 1940 bzw. 1941 bis 1943 mindestens sechs Monate in Nordafrika gekämpft haben. Sie existiert in bronzener und versilberter Ausführung.

Die Vorderseite der Medaille, das Avers, zeigt den von der italienischen Kolonialmacht 1937 errichteten Triumphbogen in Italienisch-Libyen. Er wird links von der Fasces, dem Symbol des italienischen Faschismus, sowie rechts dem Hakenkreuz flankiert, der savoyische Knoten am unteren Rand zeigt buchstäblich das Band, welches die beiden Mächte verbindet. Der Schriftzug „Italienisch-deutscher Feldzug in Afrika“ ist in beiden Sprachen zu lesen. Auch auf der Rückseite, dem Revers, treten Italiener und Deutsche gemeinsam auf: In altertümlicher Rüstung drücken zwei Soldaten mit Stahlhelmen einem Krokodil das Maul zu, welches für den gemeinsamen Feind Großbritannien steht. Daneben ist der Name des Herstellers „Lorioli Milano“ zu sehen sowie darunter „de Marchi“, welcher das Design entworfen hatte. Das Band zeigt jeweils die Farben der beiden Länder, wobei sie sich die rote Farbe in der Mitte teilen. Deutsche Soldaten brachten das Band linksbündig mit dem schwarzen Streifen an, italienische mit dem grünen Streifen, sodass jeweils die eigene Landesflagge in Leserichtung vorne erscheint.

Mit dieser hoch aufgeladenen Symbolik sollte die Medaille die Einigkeit der beiden Achsenmächte Deutschland und Italien gegen ihren gemeinsamen Feind Großbritannien symbolisieren. Doch die Kooperation der beiden Mächte war bereits mit dem Überfall Deutschlands auf Polen 1939 spannungsgeladen. Mussolini stiftete die Medaille zu einem Zeitpunkt, als die Kooperation der beiden Mächte auf dem nordafrikanischen Kriegsschauplatz noch vielversprechend aussah. Doch bereits mit Beginn der Ausgabe der Medaille im Jahr 1943 waren das Scheitern des Bündnisses sowie die Niederlage in Nordafrika unausweichlich. Mit der Kriegserklärung Italiens an das Deutsche Reich am 13. Oktober 1943 durften deutsche Soldaten die Medaille nicht mehr tragen. Der Erlass zur Aufhebung ihrer Trageberechtigung erschien erst im März des darauffolgenden Jahres. Somit wurde die Medaille nur wenige Monate ausgegeben und das Tragen innerhalb kürzester Zeit wieder verboten.

Weitere Objekte des Monats …



THE MUSEUM IS CLOSED!

Due to the corona crisis, the museum will be closed from March 14th until further notice.

Depending on how the situation evolves until then, we will re-open or stay buttoned-up.

Stay at home, stay with your loved ones, stay healthy.

(And anybody caught hoarding toilet paper meanwhile will get a lifetime ban!)

LUKEN DICHT

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Auch das Panzermuseum schließt angesichts der Corona-Lage seine Tore ab dem 14.03. bis auf Weiteres.

Je nach Lageentwicklung öffnen wir dann wieder oder bleiben weiter unter Panzerschutz.

Bleiben Sie zu Hause, bleiben Sie bei Ihren Liebsten, bleiben Sie gesund – wir sehen uns bald wieder!

(Und wer zwischenzeitlich beim Bunkern von Klopapier erwischt wird, kriegt Hausverbot!)

Sollten Sie bereits Onlinetickets für den genannten Zeitraum erworben haben, können Sie diese ganz unbürokratisch einfach später im Jahr nutzen. Sollten Sie dies nicht wünschen, besteht natürlich die Möglichkeit einer Erstattung.

Objekt des Monats 11/2020

Beim Objekt des Monats erzählen wir die (Kurz-) Geschichte eines besonderen Objekts aus dem Panzermuseum.
Da wir uns bemühen auch besonders Stücke aus dem D...

Vom 20.12.2020 bis zum 04.01.2021 macht unser Onlineshop Winterpause.

Ab dem 05.01.2021 ist der Onlineshop wieder für Sie da.

Das Panzermuseum schließt vom 31.10. bis voraussichtlich 04.01.2021.

Museum geschlossen bis 04.01.2021

Sofern es die Landesverordnung wieder erlaubt, öffnet das Museum zum geplanten Saisonst...

Objekt des Monats 10/2020

Beim Objekt des Monats erzählen wir die (Kurz-) Geschichte eines besonderen Objekts aus dem Panzermuseum.
Da wir uns bemühen auch besonders Stücke aus dem D...

Hurra, wir freuen uns!

Das Panzermuseum hat mit seinem YouTube-Kanal den Publikumspreis der DigaMus-Awards erhalten. Der Preis wurde in einer digitale Preisverleihung übergeben – der Preis...

Folgende Pressemitteilung gab MdB Klingenbeil am 23.10.2020 heraus:

„Modernisierung des Panzermuseums Munster: Klingbeil und Rohde wollen zeitnahen Baubeginn

MdB Klingenbeil und der haushalt...