Das Panzermuseum bietet regelmäßig Praktikumsplätze für Schüler*innen und Studierende an. Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, bewerben Sie sich nach Möglichkeit bitte mindestens 6 Monate vor dem gewünschten Zeitraum.

Einschränkungen während der Corona-Pandemie

Durch die Corona-Pandemie können wir derzeit leider keine Praktika vor Ort anbieten. Um Schüler*innen und Studierenden trotzdem eine Mitarbeit zu ermöglichen, haben wir das Format „Online-Praktikum im Homeoffice“ entwickelt und erfolgreich umgesetzt. Sollten Sie in dieser Hinsicht flexibel sein, geben Sie dies bitte in Ihrer Bewerbung an. In Abhängigkeit vom Infektionsgeschehen werden wir auf unserer Website bekannt geben und mit den Bewerber*innen individuell besprechen, zu welchem Zeitpunkt ein Praktikum vor Ort wieder möglich wäre. (Stand: Februar 2021)

Praktika für Schüler*innen

In Rahmen ihres Pflichtpraktikums von 1 bis 2 Wochen bekommen Schüler*innen einen Überblick über alle Aufgabenfelder und Berufsgruppen im Panzermuseum und können unter Anleitung der Museumspädagogin ein eigenes Projekt im Bereich Bildung & Vermittlung kurzfristig umsetzen.

Bitte richten Sie Ihre Anfrage an Constanze Seifert-Hartz. Sie erreichen Sie unter +49 (0) 51 92 / 899 152 oder +49 (0) 176 / 150 912 47 oder per E-Mail.

Praktika für Studierende

Immatrikulierte Studierende haben die Möglichkeit, im Rahmen eines Praktikums (1-3 Monate) einen Einblick in die Arbeit des Panzermuseums zu erhalten. Dabei können Sie einen Schwerpunkt auf den Bereich Ausstellung & Sammlung oder auf den Bereich Bildung & Vermittlung legen. Daraus ergeben sich folgende Tätigkeitsfelder, in denen Sie mitwirken können. Dies ist abhängig vom aktuellen Bedarf und erfolgt immer unter Berücksichtigung Ihrer Vorkenntnisse, Erfahrungen und persönlichen Interessen:

  • Erforschung, Erhaltung, Dokumentation, Inventarisierung und Digitalisierung von Sammlungsbeständen
  • Konzeption, Organisation und Umsetzung von Ausstellungen sowie begleitenden Veranstaltungen und Publikationen
  • Entwicklung, Organisation und Durchführung von Bildungsprogrammen mit Schulklassen
  • Besucherforschungs- und Evaluationsprojekte
  • Weiterentwicklung von besucherorientierten, partizipativen und digitalen Vermittlungsformaten für ein diverses Publikum

Zudem besteht die Möglichkeit, ein eigenes Projekt umzusetzen. Wir geben Ihnen große Freiräume in der Projektgestaltung und erwarten im Gegenzug die Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten. Daher setzen wir voraus, dass Sie mindestens im vierten Bachelor-Fachsemester studieren.

Ein Praktikumsmonat wird von uns mit 300,- € Reise- und Unterkunftsbeihilfe bezuschusst (Ausnahme: Online-Praktika).

Weitere Informationen zu Tätigkeitsfeldern in Museen finden Sie im Leitfaden des Museumsbundes.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbungen mit

  • Anschreiben mit persönlicher Motivation
  • Tabellarischem Lebenslauf
  • Zeugnisse oder Transcript of Records über Studienleistungen

in einer PDF-Datei an unsere Museumspädagogin Constanze Seifert-Hartz. Sie erreichen Sie telefonisch unter +49 (0) 51 92 / 899 152 oder +49 (0) 176 / 150 912 47.