Praktikum im Panzermuseum

Das Panzermuseum bietet regelmäßig Praktikumsplätze für Schüler*innen und Studierende an. Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, bewerben Sie sich nach Möglichkeit bitte mindestens 6 Monate vor dem gewünschten Zeitraum.

Einschränkungen während der Corona-Pandemie

Durch die Corona-Pandemie können wir derzeit leider keine Praktika vor Ort anbieten. Um Schüler*innen und Studierenden trotzdem eine Mitarbeit zu ermöglichen, haben wir das Format „Online-Praktikum im Homeoffice“ entwickelt und erfolgreich umgesetzt. Sollten Sie in dieser Hinsicht flexibel sein, geben Sie dies bitte in Ihrer Bewerbung an. In Abhängigkeit vom Infektionsgeschehen werden wir auf unserer Website bekannt geben und mit den Bewerber*innen individuell besprechen, zu welchem Zeitpunkt ein Praktikum vor Ort wieder möglich wäre. (Stand: Februar 2021)

Praktika für Schüler*innen

In Rahmen ihres Pflichtpraktikums von 1 bis 2 Wochen bekommen Schüler*innen einen Überblick über alle Aufgabenfelder und Berufsgruppen im Panzermuseum und können unter Anleitung der Museumspädagogin ein eigenes Projekt im Bereich Bildung & Vermittlung kurzfristig umsetzen.

Bitte richten Sie Ihre Anfrage an Constanze Seifert-Hartz. Sie erreichen Sie unter +49 (0) 51 92 / 899 152 oder +49 (0) 176 / 150 912 47 oder per E-Mail.

Praktika für Studierende

Immatrikulierte Studierende haben die Möglichkeit, im Rahmen eines Praktikums (1-3 Monate) einen Einblick in die Arbeit des Panzermuseums zu erhalten. Dabei können Sie einen Schwerpunkt auf den Bereich Ausstellung & Sammlung oder auf den Bereich Bildung & Vermittlung legen. Daraus ergeben sich folgende Tätigkeitsfelder, in denen Sie mitwirken können. Dies ist abhängig vom aktuellen Bedarf und erfolgt immer unter Berücksichtigung Ihrer Vorkenntnisse, Erfahrungen und persönlichen Interessen:

  • Erforschung, Erhaltung, Dokumentation, Inventarisierung und Digitalisierung von Sammlungsbeständen
  • Konzeption, Organisation und Umsetzung von Ausstellungen sowie begleitenden Veranstaltungen und Publikationen
  • Entwicklung, Organisation und Durchführung von Bildungsprogrammen mit Schulklassen
  • Besucherforschungs- und Evaluationsprojekte
  • Weiterentwicklung von besucherorientierten, partizipativen und digitalen Vermittlungsformaten für ein diverses Publikum

Zudem besteht die Möglichkeit, ein eigenes Projekt umzusetzen. Wir geben Ihnen große Freiräume in der Projektgestaltung und erwarten im Gegenzug die Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten. Daher setzen wir voraus, dass Sie mindestens im vierten Bachelor-Fachsemester studieren.

Ein Praktikumsmonat wird von uns mit 300,- € Reise- und Unterkunftsbeihilfe bezuschusst (Ausnahme: Online-Praktika).

Weitere Informationen zu Tätigkeitsfeldern in Museen finden Sie im Leitfaden des Museumsbundes.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbungen mit

  • Anschreiben mit persönlicher Motivation
  • Tabellarischem Lebenslauf
  • Zeugnisse oder Transcript of Records über Studienleistungen

in einer PDF-Datei an unsere Museumspädagogin Constanze Seifert-Hartz. Sie erreichen Sie telefonisch unter +49 (0) 51 92 / 899 152 oder +49 (0) 176 / 150 912 47.

Öffnungszeiten

Bitte beachten Sie, dass während der Corona-Pandemie ggf. veränderte Öffnungszeiten gelten können. Hier finden Sie dazu alle Informationen.

Januar – Mai:

Dienstag bis Sonntag, 10.00 Uhr – 18.00 Uhr, letzter Einlass 17.00 Uhr
Montags geschlossen. An Feiertagen auch montags geöffnet.
Bitte beachten Sie, dass die Hallen ungeheizt sind, in den Wintermonaten kann es kalt sein.

Juni – September:

Täglich, 10.00 – 18.00 Uhr, letzter Einlass 17.00 Uhr

Oktober – Dezember:

Dienstag bis Sonntag, 10.00 Uhr – 18.00 Uhr, letzter Einlass 17.00 Uhr
Montags geschlossen. An Feiertagen auch montags geöffnet.
Bitte beachten Sie, dass die Hallen ungeheizt sind, in den Wintermonaten kann es kalt sein.

Bitte beachten Sie, dass Führungen im Vorfeld gebucht werden müssen.

Schließzeiten:

In der Weihnachtszeit 2021/22 ist das Museum vom 19.12.2021 bis 03.01.2022 geschlossen. Am 04.01.2022 ist das Museum wieder für Besucher*innen geöffnet.

Bericht Stahl auf der Heide 2016

Internationale Modellbauaustellung

Int. Militärmodellbauausstellung am 03. und 04.06.2017

Modellbauer aus aller Herren Länder werden zu Pfingsten wieder ihren Weg ins niedersächsische Munster finden. Denn dort findet am 03. und 04. Juni im Deutschen Panzermuseum Munster die Internationale Militärmodellbauausstellung statt. An über 70 Stände präsentieren die Aussteller ihre Modelle von ganz klein bis ganz groß. Auch in diesem jahr werden wieder über 300 Aussteller erwartet.
Sogar ferngesteuerte Modelle werden im Außenbereich zu sehen sein. Vom interessierten Laien bis zum Profi-Modellbauer hier wird Jedem spannende Unterhaltung geboten.

Interessierte Aussteller nehmen Bitte direkt Kontakt zu den Organisatoren auf.

 

Ab dem 01.06.2021 ist ein Museumsbesuch ohne Reservierung, ohne Schnelltest oder sonstige Nachweise möglich.

Die niedersächsische Corona-Verordnung (Stand 31.05.2021) erlaubt Museumsbesuch...

Objekt des Monats 05/2021

Beim Objekt des Monats erzählen wir die (Kurz-) Geschichte eines besonderen Objekts aus dem Panzermuseum.
Da wir uns bemühen auch besonders Stücke aus dem Depot vor...

Objekt des Monats 04/2021

Beim Objekt des Monats erzählen wir die (Kurz-) Geschichte eines besonderen Objekts aus dem Panzermuseum.
Da wir uns bemühen auch besonders Stücke aus dem Depot vor...

Scheckübergabe. (vlnr.) Christina Fleckenstein, Bürgermeisterin Stadt Munster. Julia Engau, stellv. Leitung Panzermuseum. Klaus-Dieter Meier, Walter Heidelberg und Michael Klingbeil von der Munste...

Objekt des Monats 03/2021

Beim Objekt des Monats erzählen wir die (Kurz-) Geschichte eines besonderen Objekts aus dem Panzermuseum.
Da wir uns bemühen auch besonders Stücke aus dem Depot vor...

Wir haben ein Video mit einführender Literatur in die Geschichte der Panzerei vorbereitet – perfekt für die ruhigen Tage der Lockdowns.