Stellenausschreibung: Mitarbeiter/in Servicekraft Merchandise Shop/ Cafeteria in Teilzeit

Das Deutsche Panzermuseum Munster sucht
zum 1. Januar 2019
eine/n Mitarbeiter/in Servicekraft Merchandise Shop/ Cafeteria in Teilzeit.
(Stellenangebot als PDF-Datei)

Das Deutsche Panzermuseum in Munster begrüßt jährlich mehr als 110.000 Besucher. Das Museum zeigt auf ca. 10.000m2 über 150 Großgeräte: Panzer, Geschütze und Fahrzeuge – von 1917 bis heute. Hinzu kommen viele weitere militärhistorische Exponate. Aber es geht nicht nur um Technik: Die Objekte werden sozial – und kulturhistorisch eingeordnet und kritisch interpretiert. Das Museum will nicht nur informieren, sondern auch zu Fragen und kritischer Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte – insbesondere der deutschen Militärgeschichte – anregen.

Im Produktportfolio des Shops befinden sich über 400 verschiedene Waren. Der Schwerpunkt ist auf (Fan)Artikel gelegt, welche eigens für uns produziert worden und ausschließlich hier erhältlich sind. In der Gesamtheit finden Sie eine qualitative und abwechslungsreiche Produktpalette. Zudem bieten wir in Form unserer Cafeteria einen kleinen Gastronomie Bereich.

Was bringen Sie mit:

  • Freude im Umgang mit Menschen, in Ihrer Schicht sind Sie der Gastgeber/ die Gastgeberin
  • Zuverlässigkeit in Ihrer Tätigkeit
  • Grundlegende Englischkenntnisse für die Kommunikation mit unseren internationalen Besuchern
  • Auf Sie ist einfach Verlass

Wir bieten Ihnen:

  • einen ungewöhnlichen und spannenden Arbeitsplatz in einem funktionierenden Team
  • eine durchdachte und gewissenhafte Einarbeitung, die Integration in das Team
  • einen geordneten Arbeitsablauf und einen Personaleinsatzplan für das komplette Kalenderjahr
  • einen respektvollen Umgang miteinander
  • ein stabiles und auf Jahre aufgestelltes Team

Der Kern der Arbeit ist die eigenständige Verkaufstätigkeit im Shop sowie die Beratung der Besucher. Im Zentrum der Cafeteria liegen die Vorbereitung und die Ausgabe von Heißgetränken und Backwaren. Es ist daher keine militärische oder technische Vorbildung notwendig.

Die Arbeitszeit umfasst im Monat ca. 60 Stunden je nach Dienstplan; zuzüglich Schichten je nach Notwendigkeit flexibel als Vertretung in Urlaubs- und Krankheitsfällen. Die grundsätzlichen Einsätze betragen 4 ½ Stunden, jeweils vormittags, 9.30 Uhr – 14.00 Uhr oder nachmittags, 13.30 Uhr – 18.00 Uhr. Unser Museum ist grundsätzlich lediglich montags geschlossen, daher sind die Wochenenden normale Arbeitstage. Das Entgelt beträgt 9,19 € brutto pro Stunde. Nach der Probezeit erfolgt die dauerhafte Entfristung.

Wenn Sie Interesse haben, sich unserem Team anzuschließen, richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte bis zum 12.11.2018 an das Deutsche Panzermuseum Munster, Museumsshop, Herr Dennis Brauer, Hans- Krüger-Str. 33 in 29633 Munster oder per E-Mail im PDF Format an Herrn Brauer. Der Eingang Ihrer Bewerbungen wird nicht schriftlich bestätigt.

Hier finden Sie dieses Stellenangebot in druckbarer Form, als PDF-Datei.

 

Acht Millionen Euro Förderung für das DPM

Nach Jahren der Konzeptentwicklung und Überzeugungsarbeit, der Gremiensitzungen, Klinkenputzens und Vor-Ort-Gespräche, nach Debatten, Denkschriften und Dialogen ist es nun endlich so weit: Das Deutsche Panzermuseum Munster wird mit acht Millionen Euro aus dem Bundeshaushalt gefördert, um die Bewahrung der Objekte sicherzustellen und eine modernisierte Ausstellung zu ermöglichen.

Eine derartige Summe ist außergewöhnlich für ein Haus wie unseres. Sie unterstreicht, dass die Politik sowohl den besonderen thematischen Stellenwert des Hauses als auch die faktischen Entwicklungen in der Museumsarbeit der letzten Jahre sowie die geschmiedeten Zukunftspläne anerkennt. Wir freuen uns sehr über diese Entwicklung.

Wir danken ganz besonders Lars Klingbeil (2. v.l.), der den entscheidenden Impuls gesetzt hat, und Johannes Kahrs (4.v.l), der sich als Streiter für dieses Projekt eingesetzt hat. Der Antrag wurde aber nicht nur von der SPD in den Ausschuss eingebracht, auch die CDU hat diesen mit gestellt, so dass unser Dank auch dieser Fraktion gilt.

Ich rechne fest damit, dass der Bundestag in seinen abschließenden Haushaltsberatungen im November den Vorschlägen des Ausschusses folgen wird und damit der Weg dann endgültig frei ist“, so Lars Klingbeil. In mehreren Gesprächen mit Abgeordneten der Linken und der Grünen haben wir zu diesem Zwecke unsere Pläne auch diesen in Bezug auf Militärgeschichte traditonell eher kritischen Fraktionen schon vorgestellt und auch hier positive Signale erhalten.

Wir werden kontinuierlich informieren, wie die Planungen für den Umbau aussehen und wie es vorangeht – bei Facebook, bei Twitter, bei Youtube und auf unserer Homepage.

Das Deutsche Panzermuseum Munster sucht
zum 1. Januar 2019
eine/n Mitarbeiter/in Servicekraft Merchandise Shop/ Cafeteria in Teilzeit.
(Stellenangebot als PDF-Datei)

Das Deutsche Panzermuseum in ...

Nach Jahren der Konzeptentwicklung und Überzeugungsarbeit, der Gremiensitzungen, Klinkenputzens und Vor-Ort-Gespräche, nach Debatten, Denkschriften und Dialogen ist es nun endlich so weit: Das Deu...

Beim Objekt des Monats erzählen wir die (Kurz-) Geschichte eines besonderen Objekts aus dem Panzermuseum.
Da wir uns bemühen auch besonders Stücke aus dem Depot vorzustellen, finden sich hier auch...

Mit dem Oktober beginnt unsere Wintersaison. Das bedeutet, dass der Montag künftig unser Schließtag ist und das Museum nicht geöffnet wird.
Das bedeutet, dass das Museum auch am kommenden Montag, d...

Die „Elemente des Krieges“, unsere Sammlung von Handwaffen, Uniformen, Orden und Spielzeug, bleibt aus technischen Gründen vorübergehend GESCHLOSSEN.

Am 01. und 02. September ist aufgrund unserer Veranstaltung Stahl auf der Heide kein regulärer Museumsbesuch möglich.

WICHTIG: Die Veranstaltung ist ausverkauft und es gibt KEINE Tageskasse.

Veranstaltungen im Panzermuseum
03.11.2018Panzer des Monats: Thementag NVA BMP 1 | BMP 1 Ost | T-54 | T-62

Alle Termine der Veranstaltungsreihe Panzer des Monats 2018.