• Ihr Besuch

    Informationen für Ihren Besuch im Panzermuseum
  • Das Museum

    Informationen über Das Panzermuseum: Organisation, Exponate, Kontakt, Konzept ...
  • Multimedia

    Filme, Bilder, Dokumente
  • Presse

    Medienkontakt und -informationen

Bis zum 02.02. gilt in Niedersachsen landesweit die Warnstufe 3. Das Panzermuseum nutzt die Möglichkeit der Landesverordnung, eine Personenobergrenze einzuführen und begrenzt die Zahl der gleichzeitig zugelassenen Personen auf 350. (Wartezeiten sind extrem unwahrscheinlich; die durchschnittlichen Besuchszahlen im Januar liegen weit, weit darunter.)

Durch diese Personenobergrenze gilt im Museum weiterhin die 2G-Regel; nun aber ergänzt durch die Pflicht zu FFP2-Masken.

Sie benötigen für einen Besuch im Panzermuseum …

Einen gültigen Nachweis

  • über eine vollständigen Impfschutz,
  • eine Genesung.

UND

  • ein Ausweisdokument, für den Datenabgleich

UND

  • eine FFP2-Maske.

Nachweise dürfen schriftlich oder digital in der App vorgezeigt werden.

Wir benötigen einen Ausweis, um die Daten im Nachweis mit Ihrer Person abzugleichen.

Ausnahmen:

  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren benötigen keinen Nachweis.
  • Kinder unter 6 Jahren sind von der Pflicht eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen ausgenommen. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren benötigen eine Alltags-Mund-Nasen-Bedeckung.